+49 (0)7843 1537 info@swv-renchen.de

Gleich vier Wanderführer*innen des Schwarzwaldvereins Renchen e.V. fanden sich am Freitag, den 18.9.20 im Nationalparkstandort im ehemaligen Hotel Adler in Seebach ein, um an der eintägigen Zusatzqualifikation Nationalpark Schwarzwald teilzunehmen. Am Vormittag vermittelte Seminarleiter Patrick Stader, leitender Ranger des Nationalparks, den insgesamt zwölf Teilnehmern Grundwissen über Entstehung, Ziele, Organisation, Forschung, Schutzzwecke, Wegekonzept und ökologische Zusammenhänge im Nationalpark.

Nach der Mittagspause traf mach sich an der Schwarzwaldhochstraße auf dem Wander­parkplatz Darmstädter Hütte zur Exkursion. Bei schönstem Wetter ging es hinauf Richtung Darmstädter Hütte und weiter Richtung Wildsee, immer wieder unterbrochen durch kleine Vorträge, wenn sich auf dem Weg eine Gelegenheit dazu anbot. Die Entwicklung des Waldes nach Sturmbruch kam dabei ebenso zur Sprache wie die Vorkommen verschiedener Pflanzen- und Tierarten, oder auch die zentrale Bedeutung von Totholz in einem naturbelassenen Wald.

Mit der Teilnahme an dieser Weiterbildung erwarben die Wanderführer*innen Wissen, das sie bei eigenen Tourenangeboten auf dem Gebiet des Nationalparks gerne an die Teilnehmer weitergeben werden. Außerdem erhielten sie eine Zertifizierung, die sie von der Genehmi­gungspflicht entbindet, die sonst für alle Anbieter organisierter Touren im Nationalpark gilt. Mit dieser Zertifizierung genügt nun eine fristgerechte Anmeldung bei der Nationalparkverwaltung um eigene Touren anbieten zu können.

Elfe Kuntze