+49 (0)7843 1537 info@swv-renchen.de

08.03.2020

Schloss Rastatt

Am Sonntag, dem 8. März trafen sich 11 Erwachsen und 7 Jugendliche des Schwarzwaldvereines um das schöne Rastatter Schloss und die Geschichten dahinter  zu erkunden.

Eine Führung unter dem Motto „Schlossherr, Feldherr, Türkenlouis. Der Markgraf als Landesherr und Soldat“  erzählte nicht nur die Lebensgeschichte des Markgrafen Ludwig Wilhelm, der als erster Soldat des Kaisers in 57 Schlachten unbesiegt gegen die vordringenden Osmanen kämpfte, sondern auch viele verblüffende Fakten zur Hygiene, Kindererziehung, Fächersprache und anderen Lebensaspekten der späten Barockzeit.

Nach einer gemütlichen Einkehr beim örtlichen, türkischen, Gastronomen hatte die Gruppe neue Kraft um einer Führung unter Leitung von Dr. Joran im Wehrtechnischen Museum mit dem Motto „Von der Ritterrüstung zur Gulaschkanonen“ zu folgen.

Sichtlich beeindruckt von den teils jahrhundertealten Exponaten, folgte die Gruppe interessiert den Ausführungen des Leiters des Wehrtechnischen Museums. Auch verschiedene Fragen, zum Beispiel nach der Rolle der Frauen in dieser scheinbar männlichen Domäne, konnte Herr Jordan (am Frauentag!) ausführlich beantworten.

Bei den Teilnehmern hinterließ dieser erkenntnisreiche Tag auch einen anderen Blick auf unsere heutigen Lebensumstände.

Frieden, genug zu essen und eine medizinische Versorgung war in der Menschheitsgeschichte eher die Ausnahme und lernt uns das gegebene zu schätzen.