Sonderregelungen zu Coronazeiten

Bewegung draußen ist gut für die körperliche und psychische Gesundheit. Deshalb gibt es beim Deutschen Wanderverband das Deutsche Wanderabzeichen – das man normalerweise über Gruppenwanderungen im Wanderverein erwirbt.

Was aber tun in Corona-Zeiten – wenn Gruppenwanderungen eingeschränkt sind oder oft ganz ausfallen?

Der Deutsche Wanderverband (DWV) hat es daher auch möglich gemacht, Kilometer für das Deutsche Wanderabzeichen zu sammeln. Diese Sonderregel gilt seit dem  1. März 2020 und wurde für das ganze Jahr 2021 verlängert. Gewertet werden können bis zu 20 km pro Monat, das gilt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

Diese Initiative unterstützt der Schwarzwaldverein Renchen e.V. durch eine für die Anrechnung privater Wanderkilometer fürs Wanderabzeichen eingerichtete E-Mailadresse wanderabzeichen@swv-renchen.de.

Dort können die notwendigen Angaben zur einer privaten Wanderung eingesandt werden. Diese sind:

Namen, Datum der Wanderung, Wandergebiet und Wegstrecke in Kilometern. 

Beispiel: Peter Müller, 21.03.2021 , Ebersweier, 15 km