Sonderregelungen zu Coronazeiten

wegung draußen ist gut für die körperliche und psychische Gesundheit. Deshalb gibt es beim Deutschen Wanderverband das Deutsche Wanderabzeichen – das man normalerweise über Gruppenwanderungen im Wanderverein erwirbt.

Was aber nun tun, in Corona-Zeiten – wenn Gruppenwanderungen verboten sind? Erlaubt ist Wandern allein, zu zweit oder mit der Familie. Wichtig ist, dass dabei die vor Ort geltenden Corona-Regeln beachtet werden.

Der Deutsche Wanderverband (DWV) macht es auch jetzt möglich, Kilometer für das Deutsche Wanderabzeichen zu sammeln. Diese Sonderregel gilt seit dem  1. März 2020 und wurde für das ganze Jahr 2021 verlängert. Gewertet werden können bis zu 20 km pro Monat, das gilt für Erwachsene, Jugendliche und Kinder.

So geht es: Drucken Sie das Extrablatt aus. Tragen Sie Ihre Wanderungen ein und geben Sie ihn mit dem Wander-Fitness-Pass am Ende des Jahres bei ihrem Wanderverein ab.