+49 (0)7843 1537 info@swv-renchen.de

Berichte

Ulmer Panoramaweg eröffnet

Ulmer Panoramaweg eröffnet

Zum 950-jährigen Dorfbestehen entstand der Ulmer Panoramaweg. Am Sonntag konnte er erstmals unter fachkundiger Führung erwandert werden.

Der 12 Kilometer lange „Ulmer Panoramaweg“ ist eine Kombination aus schmalen Pfaden und Forstabtriebswegen, der für die Wanderer interessante Aspekte der Wälder der Vorbergzone bereithält. Am Sonntag konnte man den Weg unter Führung von Stefan Baudendistel erwandern. Ortsvorsteher Roland Boldt hieß die Wanderfreunde mit ihren Familien willkommen. Sein Dank galt Martin Huber, Stefan Baudendistel, Dieter Schindler und Lutz Karger, die den Weg ausgearbeitet haben. In den Dank eingeschlossen wurden Herbert Graf für das Logo, Revierförster Clemens Rotter und der Schwarzwaldverein Renchen, der die Pflege übernimmt.

Baudendistel erinnerte an die Männerwanderung, die jährlich von Martin Huber ausgearbeitet wird. Bei einer davon wurde die Idee eines „Panoramawegs“ von Ortsvorsteher Boldt geboren und begeistert aufgegriffen. Es wurden verschiedene Varianten erwandert und die erste Idee in die Praxis umgesetzt. 

„Von Beginn an war uns sehr daran gelegen, dass durch die Ausweisung eines neuen Wanderweges keine weitere Beunruhigung in unseren Wäldern für das heimische Wild entsteht und trotzdem die Erholfunktion des Waldes genutzt werden kann“, betonte er. Natürlich sei der Weg in seiner jetzigen Führung nicht in Stein gemeißelt, so werde versucht, den Kutzenstein von der hinteren Seite aus mit einem rund 150 Meter langen Serpentinenpfad zu erreichen. Geplant sei auch, an einigen Stellen Lerntafeln zu alten Habitat-Bäumen und ergänzende Ruhebänke aufzustellen. Der Kostenrahmen von 2000 Euro für den Wegeausbau wurde eingehalten.

Baudendistel berichtete am Bildstöckelplatz über die verschiedenen Wegformen, die in die Strecke einbezogen wurden. Über den Katzenkopf ging es zum Vogesenblick, wo die herrliche Aussicht genossen wurde. Durch den Renchener Rebberg und den Ulmhardt führte der Weg Richtung Kreuztanne. Unterwegs ging Baudendistel auf den alten Douglasienbestand aus den 1860er Jahren ein. 

Über die Schert und die Langhalte wurde das Schnapsbrünnele erreicht, wo Martin Huber das neue Wanderkonzept samt Wanderbuch des Schwarzwaldvereins vorstellte. Weitere Stationen waren Waldköpfelhütte, der Sommelbuckel und die Kusseiche mit ihrer herrlichen Weitsicht. Über den Waldlehrpfad ging es nach gut vier Stunden zurück zum Kaierspielplatz.

(Quelle: Baden-Online / Acher-Rench Zeitung, 14.10.20: https://www.bo.de/lokales/achern-oberkirch/ulmer-panoramaweg-bietet-wanderfreunden-besonderes-erlebnis# )

Über den Mittleren Schwarzwald

Über den Mittleren Schwarzwald

25.07. + 26.07.2020 Nach Monate langem, Corona bedingtem Ausfall von Wanderungen war es endlich soweit. Eine 9-köpfige Wandergruppe des Schwarzwaldvereins Renchen wanderte bei bestem Sommerwetter in zwei Tagen über die Höhen des mittleren Schwarzwaldes und legte dabei ca. 40 km Wanderstrecke und...

Deutlich weniger Kröten

Deutlich weniger Kröten

Renchener Naturschützer haben wieder mithilfe eines Amphibienzauns die Tiere sicher über die Kreisstraße bei Erlach geleitet. Dass es diesmals deutlich weniger waren, gibt zu denken. Auch in diesem Jahr gab es eine konzertierte Aktion engagierter Bürger aus dem Agenda-Arbeitskreis...

Vom Renchtal ins Kinzigtal

Vom Renchtal ins Kinzigtal

28.09.2019 Wieso in die Ferne schweifen, … Die Wanderer vom Schwarzwaldverein Renchen waren diese Jahr 2 Tage im Renchtal unterwegs. Mit Zug ging es nach Bad Griesbach, wo erst mal in der Morgensonne ein Kaffee genommen wurde. Das nächste Ziel war Haberer Turm und die Teufelskanzel hoch zum...

Seniorenwanderung in Bad Bellingen

Seniorenwanderung in Bad Bellingen

09.09.2019 Viele Wanderer des Schwarzwalderein Bad Bellingen die Wanderfreunde der „ Seniorengruppe“ des Schwarzwaldvereins Renchen am Bahnhof in Bad Bellingen. Bei der Begrüssung wurde erwähnt, dass wir genau seit 15 Jahren die Freundschaft zur Wandergruppe durch Paula Buro pflegen und mit Ihnen...

Seniorenwanderung Zeller Abtsberg

Seniorenwanderung Zeller Abtsberg

04.09.2019 Die Wanderung begann bei der Abtsberghalle in Zell-Weierbach. Sie führte rund um das Winzerort Zell-Weierbach zum Zeller Abtsberg, welcher zu den bekanntesten Rotwein-Lagen in Deutschland zählt. Bei sonnigem Herbstwetter wurde der malerische Winzerort umrundet und die Wanderer wurden...

Familiengruppe baut Nistkästen

Familiengruppe baut Nistkästen

05.08.2019 In diesem Jahr hatte sich die Familiengruppe ein ehrgeiziges Ziel gesetzt. Die Idee war zusammen mit den Kindern und einigen hilfreichen Vätern im Zuge des Ferienpasses 100 Nistkästen zu basteln. Ziel war, dass jedes Kind, das am Pass teilnimmt sich einen eigenen Nistkasten bastelt und...

Übergang beim Schützenhaus erneuert

Übergang beim Schützenhaus erneuert

25.04.2019 Beim letzten Arbeitseinsatz zur Unterhaltung der Wanderwege waren beim Schwarzwaldverein Wegewart Lutz Karger und seine Helfer damit beschäftigt, die Wanderwege für die kommende Wandersaison herzurichten. Der Übergang über einen Wassergraben beim Sportplatz und Schützenhaus war in die...

40. Hauptversammlung

40. Hauptversammlung

22.03.2019 Sehr gut besucht war die Generalversammlung des Schwarzwaldvereins am Freitagabend. Es waren auch sehr viele „Urgesteine“ der Ortsgruppen gekommen, denn nach der Gründung im Jahr 1978 konnten zahlreiche Frauen und Männer der ersten Stunde für ihre 40-jährige Vereinstreue ausgezeichnet...

Biotoppflege

Biotoppflege

28.02.2019 Ende Februar 2019 trafen sich Mitglieder des Schwarzwaldverein Renchen e.V. und des Förderkreises Weißstorch e.V. zu einer Biotop- und Landschaftspflegeaktion. Ziel der zahlreichen Helfer war ein Gewässer- und Heckenbiotop westlich der Bahn im Gewann „Seematt“. Unter der fachkundigen...

Zum Winzerhof Börsig

Zum Winzerhof Börsig

24.11.2018 Zum Abschluss der Wandersaison begaben sich die Wanderführer vom Schwarzwaldverein Renchen auf Wanderschaft nach Ringelbach um im Rebhisli bei gutem Wein zu vespern. Am Rathaus wurde gestartet und bei der Begrüßung erhielten die zwei frisch gebackenen Wanderführer Tufan Polat und Dieter...